Bestandsaufnahme und Planung

Sofern Sie sich nicht für ein Fertighaus entscheiden, müssen Sie in diesem Fall mit Herstellungskosten (inkl. Kosten für Erschließungen wie Wasser, Kanal und Strom) zwischen 1600 und 2000 Euro pro Quadratmeter rechnen. Nehmen Sie sich einen Architekten, rechnen Sie bei einer Gesamtbetreuung – also vom Vorentwurf über die behördliche Einreichplanung bis zur Bauaufsicht – mit 8 Prozent der Errichtungskosten. In unserem Beispiel bewegen sich die Planungskosten also zwischen 19.200 und 25.000 Euro.

Das Wohnhaus in unserem Beispiel kostet Sie dann, je nach Ausstattung, zwischen 260.000 und 325.000 Euro.
Natürlich ohne Grundstückskosten, für die in Wien, abhängig von der Lage, von 300 bis 1000 Euro pro Quadratmeter alles möglich ist, im Waldviertel beispielsweise aber nur rund 50 Euro.

s Bauspar-Darlehen

Finanzieren Sie Ihren Neubau, Umbau oder Dachbodenausbau mit dem Ich-Du-Er-Sie-Es-Darlehen!

Bei einem Umbau eines Wohnhauses wird die Kostenschätzung schwieriger, weil sich kaum ein Richtwert angeben lässt – zu groß sind die Schwankungsbreiten, die vom konstruktiven Zustand, dem Alter und dem Umfang der Umbauarbeiten und eventueller Zubauten abhängen. Realistisch sind Baukosten zwischen 500 und 1300 Euro pro Quadratmeter. In unserem Beispiel also 75.000 bis 195.000 Euro. Die Planungskosten werden in diesem Fall mit rund 10 Prozent angenommen.

Der Umbau eines Wohnhauses mit 150 m2 Nutzfläche kommt Sie demnach auf 83.000 bis 215.000 Euro. Dazu kommen die Anschaffungskosten – in Wien kann man mit 2000 bis 3000 Euro pro Quadratmeter Nutzfläche rechnen.

Ein Dachausbau kostet Sie, je nach Anspruch an den Ausbaustandard, zwischen 1800 und 2600 Euro pro Quadratmeter Wohnnutzfläche. Die Planung schlägt sich in diesem Fall mit 10 bis 12 Prozent der Bausumme zu Buche, kostet also in unserem Beispiel zwischen 27.000 und 47.000 Euro.

In unserem Beispiel kostet der fertige, 150 m2 große Dachboden also zwischen 300.000 und 440.000 Euro. Zu den Baukosten kommen natürlich die Anschaffungs- kosten: Befindet er sich nicht gerade in der Wiener Innenstadt, muss man für einen Rohdachboden mit Baugenehmigung zwischen 250 und 500 Euro pro Quadratmeter rechnen, in unserem Fall also 37.500 bis 75.000 Euro.