Sicher wohnen

Denken Sie schon beim Hausbau daran, Ihre Wohnungs- und Hauseingangstür einbruchhemmend nach Ö-NORM auszustatten – das erspart Ihnen später womöglich unnötigen Ärger und Kosten.

Planung der Alarmanlage in der Rohbauphase
Bereits in der Rohbauphase sollte eine Leerverrohrung (Ringleitung mit Stichleitungen zu Fenstern und Türen) für die Installation einer Alarmanlage vorgesehen werden. Während der Bauphase verursacht die Einrichtung nur geringe zusätzliche Kosten, bei der tatsächlichen Installation einer Alarmanlage kann dies – selbst Jahre später –  eine nicht unerhebliche Kostenersparnis bedeuten. Vor allem fallen keine nachträglichen Stemmarbeiten an. Die dadurch erreichte Außenhautsicherung (Überwachung der Gebäudeöffnungen mit Magnetkontakten und Glasbruchsensoren) kann mit einer schwerpunktmäßigen Raumüberwachung durch Einsatz von Bewegungsmeldern kombiniert werden.

Das Komme-Was-Wolle-Darlehen

Finanzieren Sie in die Sicherheit Ihrer eigenen vier Wände!

einfach suchen - schneller finden

Sie sind auf der Suche nach einem Profi für Ihre Alarmanlage?
Sie wollen in nur wenigen Klicks einen Anbieter in Ihrer Nähe finden?
Dann sind Sie hier richtig: