Bildungsförderung für ArbeitnehmerInnen

Bildungskarenz
Mit der Bildungskarenz haben Sie als ArbeitnehmerIn die Möglichkeit, einer Aus- und Weiterbildung nachzugehen, ohne das Arbeitsverhältnis beenden zu müssen.

Was Sie über die Bildungskarenz wissen sollten:

  • schriftliche Vereinbarung zwischen ArbeitgeberIn und ArbeitnehmerI
  • Arbeitsverhältnis von mindestens 12 Monate
  • Weiterbildungsmaßnahmen von mindestens zwei bis maximal 12 Monat
  • Nachweis der Teilnahme an einer Bildungsmaßnahm
  • Bildungskarenz gegen Entfall des Lohns, stattdessen Weiterbildungsgeld in Höhe des Arbeitslosengelde
  • Bildungskarenz einmal in vier Jahren möglich

Info

Eine Beschäftigung im Ausmaß der Geringfügigkeitsgrenze (2016: monatlich € 415,72) ist möglich.