Die Varianten der Rückzahlung

Um Ihren persönlichen und individuellen Anforderungen und Wohnträumen gerecht zu werden, gibt es das Ich-Du-Er-Sie-Es Bauspar-Darlehen in unterschiedlichen Rückzahlungsvarianten:

  • Pauschalrate (Standardrate)
  • dynamische Rate
  • Zinsenrate 7 bis 120 Monate

Grundsätzlich gibt es bei der Rückzahlung die Option, einen bis zu sechs volle Monate rückzahlungsfreien Zeitraum zu vereinbaren. Die konkreten Möglichkeiten sind allerdings produktabhängig – unser Berater wird Sie gerne informieren. Sollte sich Ihre Einkommenssituation so ändern, dass Sie Ihr s Bauspardarlehen schon früher zurückzahlen könnten, dann bietet die s Bausparkasse die Möglichkeit einer Sondertilgung (laut ABB).

Beratung

In einem persönlichen Beratungsgespräch erklären wir Ihnen die Finanzierungsprodukte und die zugrundeliegende Berechnung gerne im Detail.

Darlehen mit Grundbuch
oder mit Abtretung einer Lebensversicherung nach österreichischem Recht mit aktuell vorhandenem, garantierten Rückkaufswert

 

Das klassische Bauspardarlehen bietet Ihnen eine Pauschalrate, mit der die Kosten (vorbehaltlich eines gleich bleibenden Zinsniveaus) für Sie während der gesamten Laufzeit  überschaubar bleiben.

Beispiel:

Herr A. plant, ein Einfamilienhaus zu errichten, wofür er 230.000,- Euro benötigt. Davon kann Herr A. einen Teil über Eigenmittel und Landesförderungen (über Förderungsmöglichkeiten informiert Sie gerne ein Ich-Du-Er-Sie-Es Berater) abdecken. Den Rest von 180.000,- Euro finanziert Herr A. mit einem Darlehen der s Bausparkasse.


Bei der dynamischen Bausparfinanzierung profitieren Sie von einer niedrigen Startrate mit jährlicher Steigerung von 2 %. Diese eignet sich für Sie, wenn Sie in den nächsten Jahren mit einer Einkommenssteigerung rechnen dürfen.

Beispiel:

Frau B. hat gerade ihr Studium abgeschlossen und möchte nun eine Eigentumswohnung kaufen. Diese kostet ca. 100.000,- Euro. Frau B. entscheidet sich für das dynamische Darlehen der s Bausparkasse mit einer besonders günstigen Startrate, die über die Laufzeit jährlich ansteigt. So kann Frau B. in den ersten Berufsjahren die Belastung gering halten und ihre Finanzierung ihrem steigenden Einkommen anpassen.


Mit einer Zinsenrate können Sie Ihre monatlichen Zahlungsverpflichtungen zu Beginn gering halten, da für den von Ihnen gewählten Zeitraum von 7 bis 120 Monate (maximal bis zur Hälfte der Gesamtlaufzeit) nur die anfallenden Zinsen zu bezahlen sind. Mit Ablauf der Zinszahlungsphase erfolgt eine automatische Umstellung auf Tilgungsraten. 

Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Ich-Du-Er-Sie-Es Berater!

Beispiel:

Jungfamilie F. plant ein Einfamilienhaus zu errichten, wofür sie 230.000 Euro benötigen. Davon können Herr und Frau F. einen Teil über Eigenmittel und Landesförderungen abdecken. Den Rest von 180.000,- Euro finanziert das Ehepaar F. mit einem Darlehen der s Bausparkasse. Derzeit ist Frau F. in Karenz und plant auch danach nur wenig zu arbeiten um während die Kinder noch nicht zur Schule gehen viel Zeit mit ihnen zu verbringen. Das Darlehen mit Zinsenrate ermöglicht es Familie F. in den Jahren mit nur einem Einkommen nur die Zinsen zurückzuzahlen. Erst wenn Frau F. wieder berufstätig ist, steigen die Raten und die Tilgung beginnt.


Darlehen ohne Grundbuch

Das Darlehen ohne Grundbuch eignet sich für Renovierungs- und Sanierungsarbeiten, aber auch für die Finanzierung einer Aus- oder Weiterbildung oder für Pflegemaßnahmen.

Beispiel:

Frau B. möchte Ihren Wohnkomfort durch den Einbau von Wärmeschutzfenstern steigern und mit dieser Sanierungsmaßnahme im Sommer Überhitzung vorbeugen und im Winter das Gefühl von kalten Fensterflächen vermeiden.

Stand: 24.03.2015