FATCA – US-Steuerpflicht

Das U.S.-amerikanische Steuergesetz Foreign Account Tax Compliance Act“ (kurz FATCA) verpflichtet nicht-US-Finanzinstitute (FFI) ihre US-Kunden an die amerikanische Steuerbehörde IRS zu melden und ist am 01.07.2014 in Kraft getreten. Durch FATCA soll die Steuerehrlichkeit von US-Steuerpflichtigen mit Konten im US-Ausland erhöht werden.

Im April 2014 schloss die Republik Österreich einen zwischenstaatlichen Vertrag (IGA) mit den USA ab.

Durch das IGA erhalten österreichische Bausparkassen, im Sinne des Bundesgesetzes über die Beaufsichtigung und den Betrieb von Bausparkassen, den Status „certified deemed-compliant“ und müssen sich nicht beim IRS registrieren.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an unsere FATCA-Kontaktperson: Dr. Karin Stifter LL.M.