Bausparlexikon – I

Für alle Kunden ab 55 besteht beim Abschluss eines Bausparvertrages die Möglichkeit, durch eine Beilage einer letztwilligen Verfügung bekanntzugeben, wer den Vertrag im Falle des Falles als Vermächtnis erben soll. Etwaige Pflichtteilsansprüche der gesetzlichen Erben können dadurch jedoch nicht ausgeschaltet werden.

Die Kundenvorteile:
Ein Notar verwaltet den Kundenwunsch wie in einem Testament und der Kundenwunsch wird im Zentralen Testamentsregister der Notariatskammer eingetragen.

Das Service ist für den Kunden kostenlos.