Sanierungsscheck 2017


Der schnellste Weg zur Förderung


Vom Antrag zum Vertrag

Die MitarbeiterInnen der Bausparkassenzentrale prüfen, ob Ihre Unterlagen vollständig sind und den formalen Erfordernissen entsprechen. Anschließend wird Ihr Antrag an die KPC weitergeleitet und Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail über den Antragseingang bei der KPC.  
 

Wichtiger Hinweis: Ab der Bestätigung des Eintreffens Ihres Antrages bei der Bausparkassenzentrale können Sie Ihr Bauvorhaben auf eigenes Risiko starten.
 

Genehmigung

Nach positiver Projektprüfung durch die KPC wird Ihr Antrag zur Genehmigung dem Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft vorgelegt. Nach Genehmigung erhalten Sie von der KPC Ihren Förderungsvertrag („Sanierungsscheck“) mit der voraussichtlichen Förderungshöhe und dem Endabrechnungsformular. Eine endgültige Beurteilung der Förderungsfähigkeit sowie die Berechnung der Förderungssumme sind allerdings erst nach Umsetzung der Maßnahme(n) und Vorlage der Endabrechnungsunterlagen möglich.

Auszahlung

Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

  • Das Endabrechnungsformular muss vollständig ausgefüllt und unterfertig sein.
  • Bitte übermitteln Sie nur Kopien der Rechnungen (keine Originale).
  • Sollten die Maßnahmen anders als im Antrag angegeben umgesetzten worden sein, übermitteln Sie uns zusätzlich das vom Energieausweisersteller neu ausgefüllte und unterfertigte Formular „Technische Details Energieausweis“.  

Alle wichtigen Informationen zur Endabrechnung finden Sie im Informationsblatt sowie in der "Information zur schnelleren Endabrechnung", die Ihnen im Anschluss an die Genehmigung Ihres Förderungsantrages übermittelt wird.

Die Förderungsfähigkeit der durchgeführten Maßnahmen wird von den MitarbeiterInnen der KPC anhand der Endabrechnungsunterlagen geprüft. Nach positiver Prüfung wird die Förderung an Sie ausbezahlt.

Das könnte Sie auch interessieren: