Das Komme-Was-Wolle Darlehen für Aus- und Weiterbildung

Ihre Vorteile:

  • Niedrige Fixzinsen für 3, 15 oder 20 Jahre
  • Einfache und rasche Abwicklung
  • Auf Wunsch 7 bis 120 Monate tilgungsfrei (max. bis zur Hälfte der Gesamtlaufzeit)

In die Zukunft investieren mit unserem s Bauspardarlehen

Wissen ist die Währung von morgen. Wer heute in eine fundierte Berufsausbildung oder berufliche Weiterbildung investiert, profitiert ein ganzes Leben lang davon. Unser s Bauspardarlehen für Aus- und Weiterbildung verschafft Ihnen den finanziellen Spielraum, der notwendig ist, um Ihre Zukunftspläne zielstrebig umzusetzen. Sprechen Sie mit uns!

Das macht ein s Bauspardarlehen im Bereich Bildung:

  • Berufsausbildung und berufliche Weiterbildung finanzieren
  • Für die Person, die das Darlehen aufnimmt und nahe Angehörige
  • Für WIFI, BFI, Volkshochschulen, Maturaschulen, private und öffentliche Universitäten, Fachhochschulen, Akademien, Kollegs, Aufbaulehrgänge und Schulen für Berufstätige

FAQs zum Komme-Was-Wolle-Darlehen für Aus- und Weiterbildung

Ja, Sie können für Ihre Tochter ein Darlehen aufnehmen. Zinsenraten werden für einen Zeitraum von 7 bis 120 Monaten angeboten. Die Dauer der Zinsenrate darf die Hälfte der Gesamtlaufzeit nicht übersteigen. 

 

Nachgewiesene Nebenkosten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Bildungsmaßnahme stehen, können finanziert werden. Aufwendungen für Einrichtung oder Standard-Lebenshaltungskosten werden nicht anerkannt. Finanzierbare Nebenkosten sind daher zum Beispiel Lernbehelfe oder Fahrtkosten und können in Höhe des nachgewiesenen Betrages oder bis zu 10 % der nachgewiesenen Darlehenssumme mitfinanziert werden.

Ein Bildungsdarlehen kann beansprucht werden, wenn es sich um eine Berufsausbildung bzw. um eine berufliche Weiterbildung handelt. Variante a.) kann daher nicht finanziert werden, Variante b.) hingegen sehr wohl.

Im Zuge des Abbruchs Ihrer Ausbildung werden weitere Zahlungen eingestellt. Im Falle eines Wechsels ist für weitere Auszahlungen ein entsprechender Nachweis zu erbringen.

Jede weitere Darlehensauszahlung wird eingestellt. Die Rückzahlung erfolgt in den vereinbarten monatlichen Raten.

Das Bildungsdarlehen muss im Zusammenhang mit der Berufsausbildung oder beruflichen Weiterbildung stehen. Altersgrenzen gibt es keine.

Ja, Auszahlungen sind jährlich, halbjährlich, quartalsweise oder monatlich auf Anforderung und gegen Nachweis möglich.

Das könnte Sie auch interessieren:

*Aktions-Zinssatz von 0,95% p.a. gültig von 18.09. bis 17.11.2017 für eine maximale Darlehenssumme von 48.000 Euro. Voraussetzung ist das Bestehen oder der Abschluss eines prämienbegünstigten Ansparvertrages.

Repräsentatives Finanzierungsbeispiel (3 Jahre Fixzinssatz): Geförderte thermische Sanierung eines Einfamilienhauses mit 130 m² Nutzfläche (grundbücherliche Sicherstellung); Darlehenssumme: 30.000 Euro; Laufzeit: 10 Jahre; Dauer der Fixzinsphase: 3 Jahre; Rate in der Fixzinsphase: 270 Euro; Rate in der variablen Phase: 274 Euro

Gesetzliche Information: Angebot mit 0,63 % p.a. der Vertragssumme (= 0,95% p.a. der Darlehenssumme) fix für die ersten 36 Monate, anschließend angenommene variable Verzinsung von 1,50 % p.a. Anzahl der Raten: 35 monatliche Raten von 270 Euro in der Fix-Zinsphase, 85 monatliche Raten von 274 Euro in der variablen Phase. Gebühren und Kosten bereits in der Rate enthalten: Bearbeitungsgebühr 1,75 % der Darlehenssumme, Kontoführungsgebühr 12,00 Euro pro Quartal. Nicht in der Rate und im Gesamtbetrag enthaltene Gebühr: Grundbuchseintragungsgebühr 1,44 % der Darlehenssumme, wegen möglicher Gebührenbefreiung. Annahme: Zuteilung 18 Monate nach Zusagenerstellung, bestehender Ansparvertrag mit Finanzierungsvorteilen mit 3.000 Euro Guthaben. Zu zahlender Gesamtbetrag 32.991 Euro, Effektivzinssatz 1,9% p.a.
Voraussetzung für die Gewährung eines Bauspardarlehens mit hypothekarischer Besicherung ist das Bestehen oder der Abschluss eines entsprechenden Bausparvertrages, sowie einer Feuerversicherung. Stand: 18.09.2017