Kreditraten aussetzen

Hier können Sie die gesetzliche Stundung bis 31.1.2021 gleich online beauftragen

Wir unterstützen Sie in dieser schwierigen Zeit bei der Rückzahlung. Hier können Sie einfach und rasch eine gesetzliche Stundung und somit eine Pause beim Zahlen Ihrer Kreditraten einlegen (gemäß 2. COVID-19-Justiz-Begleitgesetz).

Die gesetzliche Stundungsmöglichkeit wird bis 31.1.2021 verlängert. Wenn Sie die Stundung erstmals beauftragen oder Ihre bestehende Stundung verlängern möchten, senden Sie einfach das untenstehende Online-Formular ab.

Sie können uns Ihren Wunsch nach einer Stundung demnächst auch über George, dem Online-Banking der Erste Bank und Sparkasse mitteilen. 

Antrag für gesetzliche Ratenstundung

Bitte füllen Sie untenstehende Felder aus. Sollten Sie mehrere Kredite haben, bitte ein Formular je Kredit abschicken. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Die Ratenzahlungen werden ab dem Monat der Antragstellung bis 31.1.2021 ausgesetzt. Die gestundeten Raten werden am Ende der Kreditlaufzeit nachgeholt. Diese verlängert sich dadurch.

 

Raten, die im Stundungs-Zeitraum bereits bezahlt wurden, werden Ihnen bei der Durchführung der Stundung wieder gutgeschrieben. Die Rücküberweisungen werden so rasch wie möglich erledigt.

 

Sollten Sie eine andere Form der Stundung wünschen, wenden Sie sich bitte an info@sbausparkasse.at oder telefonisch an 050100 29900.

 

Ihre angegebenen Daten werden nur zum Bearbeiten Ihrer Anfrage verwendet. Es gelten die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

FAQs zur Stundung im Rahmen des Justiz-Begleitgesetzes COVID-19

Im 2. Justiz-Begleitgesetz COVID-19 ist geregelt, dass die Kreditgeber (=Bausparkasse) bis 31.1.2021 anfallende Rückzahlungen stunden.

Die "COVID-19-Stundung" richtet sich in der s Bausparkasse an alle DarlehensnehmerInnen.

Am einfachsten füllen Sie das Formular "Antrag für gesetzliche Ratenstundung" online unter www.sbausparkasse.at/ratenstundung aus.

Die "COVID-19-Stundung" kann in Anspruch genommen werden:

Wenn es für eine VerbraucherIn aufgrund der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu Einkommensausfällen kommt und daher die Zahlung der Kreditraten nicht geleistet werden kann.

Im Rahmen der gesetzlichen "COVID-19-Stundung" können die bis 31.1.2021 anfallenden Ratenzahlungen gestundet werden.

Das bedeutet z.B. wenn die Stundung im November angefordert wird, werden die monatlichen Raten für November, Dezember und Jänner gestundet.

Die gestundeten Kreditraten werden an die ursprüngliche Kreditlaufzeit angehängt und verlängern damit die Kreditlaufzeit.

Für andere Arten der Stundung wenden Sie sich bitte an info@sbausparkasse.at oder telefonisch an 050100-29900.

Der gesetzliche Zeitraum für eine "COVID-19-Stundung" ist mit 31.1.2021 begrenzt.

Gestundet werden alle Raten bis 31.1.2021 ab dem Monat, in dem die Stundung angefordert wird. Wurde in diesem Monat bereits eine Rate bezahlt, wird diese automatisch rückgebucht.

Sollte die "COVID-19-Stundung" nicht ausreichen, können sich KundInnen an info@sbausparkasse.at oder telefonisch an 050100-29900 wenden. Unsere KollegInnen helfen bei der Suche nach individuellen Lösungen.

Sie benötigen Unterstützung?

Wir sind gerne für Sie da: