2019 26 SEP
Umweltbewusst, Wohnen & leben Garten-Tips für den Herbst

Karl Ploberger  26. September 2019

Biogärtner: Laub

sinnvoll nutzen

 

Im Garten können Sie bald die größte Recyclingaktion des Jahres starten. Viel Arbeit haben Sie mit dem bunten Rohstoff Laub nicht – aber großen Nutzen.

 

Finden Sie auch, dass der Herbst heuer nicht so bunt wie in manch anderem Jahr ist? So wie Ihnen, geht es anderen auch – und dieser Eindruck vom weniger farbenprächtigen Herbst trügt nicht. Ist der Sommer, wie dieses Jahr, sehr trocken, dann kann es zu Laubfall ohne viel Färbung kommen – die Blätter vertrocknen dann beinahe am Baum. Schön ist das gelb-rote Feuerwerk aber auch heuer. Ist es vorüber, ist das Laub für viele nur noch Abfall. Doch dieses „Gold des Biogärtners“ ist ein wertvoller Rohstoff.

 

Laub wird Kompost

Im Wald, in „freier Wildbahn“, macht die Natur selbst Kompost aus Laub. Ohne diesen Prozess wäre niemals Humus aufgebaut worden. Durch gezielte Maßnahmen kann man im Garten diesen Vorgang beschleunigen und den Boden Jahr für Jahr verbessern.

 

DIY-Erde: Humosen Boden entstehen lassen

So wie in der Natur ist die Mulchdecke aus Laub im Garten nicht nur eine Schutzschicht für den Boden und Nützlinge - vor allem die Schneckengegner Laufkäfer verstecken sich gerne im Laub.

 

Laub baut auch humosen, lockeren Boden auf. Günstig und Bio – was will man mehr?

 

Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihr Laub gut nützen können:

+ Laub auf dem Rasen verteilen und mit dem Rasenmäher drüberfahren. So wird es gehäckselt und gleichzeitig mit dem letzten Rasenschnitt vermischt. Dieses Material lässt sich auf Beete streuen, unter Bäumen verteilen oder man schützt damit frostempfindliche Pflanzen, wie Feige & Co.

 

+ Sie haben Ahorn-, Buchen-, Haselnuss-, Birkenlaub? Tipp: aufschichten, mit Urgesteingsmehl und ein paar Hornspänen vermischen. Dann wird daraus bis zum Frühjahr lockere, „flaumige“ Erde. Genau das, was man für die Aussaat oder zum Untermischen in Topferde braucht.

LabelPack

(c) Karl Ploberger

Im Video erklärt Karl Ploberger, der „Biogärtner der Nation“, wie Sie das Ende des Gartenjahres für einen Neuanfang nutzen können.

Buchtipp: Gartenlust und Küchenzauber für intelligente Faule

Praktisch garteln, saisonal ernten, einfach zubereiten:

Karl Ploberger und seine Tochter Karoline servieren Ihnen in ihrem gemeinsamen Buch viele neue Rezepte, die ebenso köstlich wie einfach nachzukochen sind – dazu gibt's Tipps des Gartenexperten.