Minus 55 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 – um mindestens diesen Wert will die Europäische Union den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 senken.* Diese Anstrengung für eine bessere, ökologischere und grünere Zukunft erfordert einen Beitrag von uns allen. Das bedeutet auch, dass bestehende Immobilien dafür erst zukunftsfit gemacht werden müssen.

Damit Ihnen das leichter fällt und Sie Ihr nachhaltiges Wohnglück finanzieren können, stellen wir Ihnen in diesem Artikel drei Berechnungs-Tools für die Sanierung und Modernisierung Ihres Eigenheimes vor.

SanierungsCheck

Vor einer Sanierung steht oft nur eine grobe Idee im Raum: Die Ölheizung muss raus, es braucht eine stärkere Dämmung und besser isolierte Fenster. Doch welche Ausgaben kommen bei einem solchen Projekt auf Sie zu? Mit dem SanierungsCheck können Sie die Kosten für all diese Anschaffungen unverbindlich online berechnen.

Nach Angaben zu Nutz- und Wohnfläche, bestehender Dämmung und dem Heizsystem Ihrer Immobilie, bekommen Sie einen ersten Kostenüberblick. Sie können beliebig auswählen, ob Sie nur Ihre Fenster tauschen, die Dämmung verstärken oder das Heizsystem erneuern wollen.

Besonders praktisch: Im dritten Schritt werden Ihnen zu erwartende Förderungen in Ihrem Bundesland angezeigt. So haben Sie einen noch besseren Überblick über die möglichen Projektkosten.

Der Angabe gewünschter Rahmenbedingungen Ihrer Finanzierung folgt ein abschließender Überblick über Ihre Sanierungskosten. Sie sehen dabei nicht nur, wieviel Sie ausgeben, sondern auch, wieviele Heizkosten und CO2 Sie jährlich einsparen.

Gut zu wissen: Der SanierungsCheck berechnet Ihnen sogar die Menge an Bäumen, die gepflanzt werden müsste, um die CO2-Einsparung durch Ihre Sanierung zu erreichen.

Sanierungsdarlehens-Rechner

Sie wissen bereits, wie hoch die Kosten für Ihre Sanierung ausfallen und benötigen nur noch die richtige Finanzierung? Dann ist der Sanierungsdarlehens-Rechner das perfekte Tool für Sie. Einfach Finanzierungsbetrag, Laufzeit, Verzinsung und Ratenart eingeben und schon bekommen Sie Ihre monatliche Rate.

PhotovoltaikCheck

Der Traum vom emissionsfreien Kraftwerk auf dem eigenen Dach lässt sich mit dem PhotovoltaikCheck ganz einfach in Zahlen gießen. Mit ihm berechnen Sie, ob sich eine PV-Anlage für Sie rentiert und wieviel Sie sparen, wenn Sie ihren eigenen Strom zuhause produzieren.

Geben Sie einfach einige Informationen zu Ihrer Immobilie und den geplanten Solarpanelen an, ergänzen Sie Ihren Jahres-Stromverbrauch und wählen Sie die gewünschten Eckdaten für Ihre Finanzierung. Auch hier bekommen Sie sofort einen Überblick über die zu erwartenden Förderungen und eine praktische Kosten-Nutzen-Rechnung.