Zu allen Stories

Edeltraud Müller 04. März 2019 

Neue Förderung:
Sanierungsscheck 2019 ist da!

Ab 1. März können Sie Ihren Fördergeld-Antrag im Rahmen der Aktionen „Sanierungsscheck für Private 2019“ online stellen. Den „Raus aus Öl“-Bonus gibt es weiterhin.

Der beliebte Sanierungsscheck wurde neu aufgestellt. Den „Raus aus dem Öl“-Bonus gibt es aber weiterhin: Bis zu 5.000 Euro für den Umstieg von der Ölheizung auf eine alternative Heizform (z.B. Holzzentralheizung, Wärmepumpe, thermische Solaranlage). Neu dabei ist: Den „Raus aus dem Öl“ -Bonus gibt es jetzt auch ohne zusätzliche thermische Sanierungs-Maßnahme. Sie benötigen dafür entweder einen gültigen Energieausweis, oder ein Energieberatungsprotokoll des Bundeslandes, in dem Sie wohnen, bzw. diese Maßnahme umsetzen.

Wärmepumpen
Der Einbau einer Wärmepumpe sowie einer Biomasseheizung wird weiterhin finanziell unterstützt. Neu: Es darf keine Möglichkeit geben, sich an einen hocheffizienten Fernwärme-Zugang anzuschließen. Die umfassende Sanierung „guter Standard“ ist nicht mehr Voraussetzung, um Fördergeld für eine Wärmepumpe zu lukrieren. Dafür muss die Wärmepumpe dem EHPA-Gütesiegel entsprechen.

Wieviel Geld gibt es?
Die Förderhöhe beträgt maximal 11.000 Euro pro Person bzw. maximal 30 % der förderfähigen Kosten. Die genauen Förderhöhen sind abhängig von der Qualität der Sanierung. Die betreffenden Gebäude müssen jedenfalls älter als 20 Jahre sein. Förderungsfähig sind umfassende Sanierungen nach klimaaktiv Standard bzw. gutem Standard sowie Teilsanierungen, die zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs um mind. 40 % führen. Einzelbaumaßnahmen werden nicht mehr gefördert.

Gut für Umwelt und Wirtschaft
Mit dem Sanierungsscheck 2017 wurden 21,6 Millionen Tonnen CO2 eingespart und über 66.000 Arbeitsplätze gesichert.

Jetzt einreichen
Die Antragstellung erfolgt nicht mehr über die Bausparkassenzentralen.
Ab 1.3. können Sie Ihren Antrag - ausschließlich online - direkt bei der Kommunalkredit Public Consulting einreichen: www.sanierung19.at

Für Anfragen zur Aktion und Einreichung 2019 steht das Serviceteam der KPC zur Verfügung:
Tel.: +43 (0) 1/31 6 31-264
E-Mail: sanierung@kommunalkredit.at